Stift Engelszell Gregorius

Autor
Strasser
Erstellt
Freitag, 19. August 2016
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
3925 views
Stift Engelszell Gregorius
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Honig, Hopfen, Hefe

    Design:

    Sehr schlichtes Etikett, die dunklen Farben lassen es aber halbwegs edel wirken. Die Homepage kann man sich sparen, ansonsten gefällt es mir. Die Kronkorken sind im übrigen sehr schön gestaltet mit dem Brauereilogo und dem Namen des Bieres.

    Aussehen:

    Dunkelbrauner Körper mit einer dunklen Schaumkrone. Der Schaum ist feinporig und türmt sich ein paar Zentimeter auf, allerdings ist die Konsistenz nicht so schön. Dafür ist die Haltbarkeit gut und der Schaum senkt sich gleichmäßig.

    Geruch:

    Riecht schön nach Karamell und dabei überhaupt nicht künstlich. Dazu ist es leicht sauer. Den Honig kann man nur ganz leicht erahnen. Für ein Quadrupel ist die Intensität nicht so groß.

    Geschmack:

    Karamell und Beeren im Antrunk, ist schon intensiv und vollmundig. Am Ende kommt auch ein wenig Schokolade zum Vorschein. Vom Honig merkt man relativ wenig. Der Abgang ist bitter und ziemlich lange, dazu wärmt es auch noch ganz schön. Mit der Zeit wird es ein wenig alkoholisch.

    Gesamt:

    Auch die starke Variante der Brauerei weiß zu überzeugen.

    Strasser

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    2
  • Geschmack
    2
  • Gesamtnote
    2
Share this post
FaceBook  Twitter