King Cobra

Autor
Team
Erstellt
Samstag, 20. September 2014
Bewertung des Tests
(3 Stimmen)
Aufrufe
5405 views
King Cobra
  • Biersorte
    Sonstiges
  • Alkoholgehalt
    6%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Anheuser-Busch InBev
  • Stadt
    St. Louis
  • Land
    USA
  • Besonderheit
    -
  • Design:

    Bei dem King Cobra hat man es nicht mit einem gewöhnlichen Malt Liquor zu tun, denn es handelt sich hier um einen Premium Malt Liquor. Wie immer bei dem Wort Premium bedeutet das eigentlich nichts. Ob die Zutaten Premium sind kann man auch nicht beurteilen, da sie auf dem Etikett fehlen. Das Design sieht so pseudo modern aus. Die Cobra sieht viel zu futuristisch für ein Bier aus. Immerhin ist auch der Deckel im verwendteten Design gehalten. 

    Aussehen:

    Eine sehr enttäuschende Optik, weil der Schaum extrem gering ausfällt und das bisschen Schaum schnell weg ist, da hat Apfelsaft mehr zu bieten. Am Glasrand hat man einen kleinen Kranz Schaum und Kohlensäure ist auch sehr wenig vorhanden. Das Bier ist total leblos und sieht total deprimierend aus. 

    Geruch:

    Riecht richtig stark nach Fusel und künstlicher Süße, obwohl die Intensität jetzt nicht so stark ist. Zudem eine käsige Note, die man am ehesten so in Richtung Harzer Roller einordnen kann. Der Geruch ist sehr unausgewogen und macht nicht wirklich Durst. 

    Geschmack:

    Der Geschmack ist sehr unangenehm, der Biss einer Cobra kann auch nicht viel schlimmer sein. Man hat das Gefühl ein Bier mit 10% vor sich zu haben, da der Geschmack schon eine gute Fusel Note hat. Der Abgang geht so in Richtung Heu und hat was von verdorbenen Keksen. So trocken wie das Olde English ist es dabei aber zum Glück nicht. Zudem ist das Bier erst ziemlich schal um dann gegen Ende hin nochmal ekelhaft spritzig zu werden. Der Geschmack ist zum Ende hin richtig sprittig und hat was von Achselschweiß. Bei so einem Gesöff kann man sich gut vorstellen, dass die Aggresivität bei ständigen Konsum stark zunimmt. Die hohe Kriminalitätsrate der USA leigt bestimmt daran, dass viel Malt Liquor konsumiert wird. 

    Gesamt:

    5+. Ekelhafte Reptilien-Variante.

    Team

  • Design
    4+
  • Bieraussehen
    5-
  • Geruch
    4-
  • Geschmack
    5+
  • Gesamtnote
    5+

Kommentare  

Proleten-Peter
+1 #1 Proleten-Peter 2014-09-21 02:36
InBev wurde gegründet, um Analfissuren zu beheben
Zitieren
Share this post
FaceBook  Twitter