Mort Subite Xtreme Kriek

Autor
Wolf
Erstellt
Donnerstag, 03. Dezember 2015
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
3985 views
Mort Subite Xtreme Kriek
  • Biersorte
    Sonstiges
  • Alkoholgehalt
    4,3%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Brassee a Mort Subite
  • Stadt
    Asse
  • Land
    Belgien
  • Besonderheit
    -
  • Design

    Jetzt ist Zeit für Kriek. Höhö, wollte ich immer schonmal sagen. Kriek ist niederländisch und heißt Kirsche. Genau diese Kirschen sind vorne auf der Flasche abgebildet, was den einzigen Unterschied zum "Framboise" darstellt.

     

    Bieraussehen

    Trotz standesgemäßer Lagerung drängt das Bier aus der Flasche, dass ich sofort einschenken muss. Im Glas entsteht dann eine dünne Schaumschicht. Dieser ist leicht rötlich gefärbt, da das Bier ebenfalls in dunkelrot erscheint.

     

    Geruch

    Überraschung: Kirsche. Und zwar ziemlich intensiv und auch durchaus qualitativ ansprechend. Riecht nicht nach billigem Aroma, wobei ich ein wenig an Em-Eukal-Bonbons denken muss. Schade, dass ich keine Aromen vom eigentlichem Bier erkennen kann.

     

    Geschmack

    Spritzig und durchaus erfrischend im Antrunk. Danach kommt der Kirschsaft durch, bis sich ein wenig das Säuerliche des Lambics durchsetzen kann. Das Bier ist schon recht süß, allerdings nicht klebrig und auch nicht nach minderwertigen Aromen schmeckend. Ein bißchen mehr hätte das Lambic durchschimmern können, aber als Durstlöscher gut zu gebrauchen.

     

    Fazit

    Der Kriek ist auch schon wieder zu Ende...

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    3
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    3+
  • Gesamtnote
    3+

Kommentare  

Hans Heizmeister
+1 #1 Hans Heizmeister 2015-12-13 10:22
Es ist Kriiiiiiiek!111 11111
Zitieren
Share this post
FaceBook  Twitter