Weißenoher Benediktiner Pils

Autor
Wolf
Erstellt
Sonntag, 16. März 2014
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
6774 views
Weißenoher Benediktiner Pils
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    4,9%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    KlosterbrauereiWeissenohe GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Weißenohe
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Design

    Das Design ist auf alt getrimmt, als ob es seit hundert Jahren nicht mehr verändert wurde. Das Herzstück bildet hierbei das Klosterwappen und ein Abdruck der Klosteranlagen. Da stört auch das recht farblose Design nicht.

     

    Bieraussehen

    Beim Öffnen entfaltet sich schön viel Rauch. Der Schaumteppich ist wunderbar fein und steht extrem lange im Glas. Phantastisch.

     

    Geruch

    Die pure Hopfennote entfaltet sich in der Nase. Der Hopfen wirkt so, als wäre er gerade erst geerntet worden, leicht strohige Aromen sind zu vernehmen.

     

    Geschmack

    Im Antrunk entfaltet sich der Hallertauer Hopfen voll und ganz, der Abgang ist recht lang. Das Brauwasser ist unwahrscheinlich weich und sorgt in Zusammenhang mit der Kohlensäure für ein schönes Trinkerlebnis. Im Abgang kommt das Malz mal kurz hervor, wird aber insgesamt vom Hopfen überlagert. Ist auch nicht weiter schlimm, da der Hopfen von wunderbarer Qualität ist. Von vorne bis hinten absolut konstant.

     

    Fazit

    Hier fehlt nicht viel zum perfekten Pils. Der Hopfen könnte noch eine Kleinigkeit runder erscheiner, dann ist die Vollkommenheit erreicht. Von Design über Geruch, Aussehen und Geschmack ist hier alles ganz ganz weit vorne.

  • Design
    2
  • Bieraussehen
    1-
  • Geruch
    2+
  • Geschmack
    1-
  • Gesamtnote
    1-
Share this post
FaceBook  Twitter