Riedenburger Dolden Null

Autor
Wolf
Erstellt
Montag, 25. Februar 2019
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
2719 views
Riedenburger Dolden Null
  • Biersorte
    Alkoholfrei
  • Alkoholgehalt
    <0,5%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    RIEDENBURGER BRAUHAUS Michael Krieger KG
  • Stadt
    Riedenburg
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    Zutaten aus Bioland-Anbau und ohne Gentechnik
  • Erworben bei: Fränky Getränkemarkt, Lauf an der Pegnitz.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Emmermalz, Hopfen, Gärungskohlensäure, Hefe.

     

    Design

    Typisches Design der Bierreihe, als Farben werden viel weiss und etwas blau verwendet, was den guten Gesamteindruck ein wenig schmälert.

     

    Bieraussehen

    Etwas geringere Schaumentwicklung mit durchschnittlich feiner, aber recht fester Konsistenz. Farblich ist das Bier hellorange und leicht eingetrübt.

     

    Geruch

    Aus der Flasche sehr fruchtig, vor allem Zitrus und Grapefruit sind zu erkennen. Im Glas dominiert ebenfalls Zitrus, zudem ist es leicht trocken. Man merkt schon sehr, dass es ein Craftbier ist.

     

    Geschmack

    Für ein Alkoholfreies durchaus vollmundig, fruchtig und malzig im Geschmack, allerdings wird das Ganze von einer unangenehmen Note begleitet. Meine Erfahrungen mit Emmermalz sind nicht so groß, dass ich es diesem zuordnen könnte. Auf jeden Fall hat es eine leicht seifige Note und erinnert etwas an Dörrobst. Im Abgang ist es leicht trocken, wirklich herb wird es nicht. Auch die für ein Alkoholfrei hohen Bittereinheiten sind bewusst nicht so richtig wahrnehmbar. Letztendlich ist es trotz des störenden Begleitgeschmacks aber noch recht gut zu trinken.

     

    Fazit

    In Ansätzen ein wirklich interessantes Alkoholfrei, allerdings mit unangenehmen Beigeschmack.

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    2-
  • Geruch
    2
  • Geschmack
    3
  • Gesamtnote
    3+
Share this post
FaceBook  Twitter