Reh Helles Rauchbier

Autor
Wolf
Erstellt
Samstag, 10. November 2018
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
2652 views
Reh Helles Rauchbier
  • Biersorte
    Sonstiges
  • Alkoholgehalt
    5,1%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Privatbrauerei Reh oHG
  • Stadt
    Litzendorf
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Landbierparadies, Nürnberg.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    Dass man wenig auf der Flasche erkennt liegt nicht nur an meinen schwachen Kamera-Skills, sondern vor allem daran, dass die Kontraste viel zu schwach ausgearbeitet sind.

     

    Bieraussehen

    Mächstige Schaumentwicklung mit durchschnittlich feiner Konsistenz und ganz leicht gelblicher Farbe. Farblich ist das Bier goldgelb mit leichter Bernsteinnote. Zudem ist es leicht trüb. Im Vergleich zu anderen Rauchbieren ist es deutlich heller, sagt ja auch der Name.

     

    Geruch

    Aus der Flasche feinrauchig, nicht ganz so intensiv wie bei anderen Rauchbieren, dennoch sehr hochwertig. Im Glas ein ähnliches Bild: Das Rauchmalz bestimmt den Ton, ist aber nicht zu intensiv. Riecht insgesamt frisch und macht Durst.

     

    Geschmack

    Recht rezent bei durchschnittlicher Vollmundigkeit, das Rauchmalz ist schnell präsent und sorgt für eine angenehme Rauch und Schinkennote, die zu meinem Bedauern aber ziemlich schnell nachlässt. Man schmeckt schon heraus, dass nur helles Malz verwendet wurde. Eine leichte Rauchnote begleitet zwar den Abgang, dennoch ist das Ganze für ein Rauchbier zu wenig intensiv. Auch könnte die Vollmundigkeit ein wenig höher sein. Für Rauchbiereinsteiger ganz gut geeignet, um sich mit dem gewöhnungsbedürftigem Rauchmalz vertraut zu machen. Für echt Rauchbierfans ist es aber definitiv zu dünn.

     

    Fazit

    Eine interessante Idee, ein "helles" Rauchbier zu brauen. Leider schmeckt es auch so. Ein richtiges Rauchbier braucht nunmal dunkle Malzsorten.

  • Design
    3-
  • Bieraussehen
    2-
  • Geruch
    2
  • Geschmack
    3
  • Gesamtnote
    3+
Share this post
FaceBook  Twitter