Rügener Insel-Brauerei Insel Kap

Autor
Wolf
Erstellt
Montag, 06. Februar 2017
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
4492 views
Rügener Insel-Brauerei Insel Kap
  • Biersorte
    Stout
  • Alkoholgehalt
    5,5%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Rügener Insel Brauerei GmbH
  • Stadt
    Rambin/Rügen
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hafermalz, Traubenzucker, Naturhopfen, Hefe.

     

    Design

    Das Papier um die Flasche herum dient der längeren Haltbarkeit. Insgesamt bin ich da ja kein großer Freund von. Passend zum Kap ist ein Leuchtturm abgebildet.

     

    Bieraussehen

    Angemessene Schaumkrone mit recht feiner Konsistenz. Allerdings habe ich das bei anderen Stouts auch schon besser gesehen. Der Schaum ist zusätzlich deutlich dunkel eingefärbt. Farblich finde ich ein pechschwarzes Bier vor. Lediglich an den Rändern schimmert minimal etwas Licht durch.

     

    Geruch

    Eine angenehme Röstnote steigt in die Nase, die minimal an Kaffeebohnen erinnert und verhältnismäßig frisch ist.

     

    Geschmack

    Cremig im Antrunk, schnell breitet sich eine angenehme Röstmalznote aus, die deutliche Noten von Karamell und Milchkaffee zeigt. Der Abgang ist feinherb. Das Mundgefühl ist zunächst recht vollmundig-cremig, im Abgang dann aber leider auch etwas wässrig. Auf der Flasche wird damit geworben, dass das Bier erfrischend ist. In der Tat ist es für ein Stout recht angenehm zu trinken, die Aromen sind präsent, aber nicht zu intensiv, sodass man das Glas recht zügig geleert hat.

     

    Fazit

    Bei Ratebeer würden sie jetzt schreiben: Drinkable.

  • Design
    3
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter