Moritz Fiege Gründer

Autor
Wolf
Erstellt
Dienstag, 27. Januar 2015
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
6206 views
Moritz Fiege Gründer
  • Biersorte
    Export
  • Alkoholgehalt
    5,1%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Privatbrauerei Moritz Fiege
  • Stadt
    Bochum
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    Was wäre eine Brauerei aus dem Pott, ohne ein eigenes Export herzustellen? Die Brauerei Moritz Fiege macht insgesamt gute Biere mit hochwertigen Rohstoffen, die Erwartungen an das "Gründer" sind also hoch. Vom Design ist es eher unspektakulär mit einer leichten beigenote und roter Umrandung. Ob der Mann auf der Flasche ein Abbild des echten Gründers ist?

     

    Bieraussehen

    Verzögerter, leiser Plöpp, dann strömt ziemlich viel Rauch aus der Flasche. Der Schaum ist schön feinporig und von ordentlicher Haltbarkeit. Farblich schimmert es satt goldgelb.

     

    Geruch

    Schön intensiv würzig riecht es, wie es bei einem Export sein sollte. Macht auf jeden Fall Durst.

     

    Geschmack

    Schön vollmundig im Antrunk, dann wird es gut würzig und das Malz schlägt kräftig zu. Sehr schön. Das Brauwasser ist recht weich, für ein Export darf es gerne eine Ecke kalkiger sein. Die Hopfenbittere schmeichelt sich ein wenig an und rundet das Bier gut ab. Man kennt diverse Exportbiere, die richtig dreckig, richtig nach Pott schmecken, was soweit auch gut ist da es eine eigene Note darstellt. Dieses hier ist aber anders. Es schmeckt hochwertiger, auch etwas runder. Süffig geht es die Kehle runter. Gut gemacht.

     

    Fazit

    Die weiche Malocher-Variante.

  • Design
    3
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    2
  • Geschmack
    2
  • Gesamtnote
    2
Share this post
FaceBook  Twitter