Perlenzauber Pale Ale

Autor
Wolf
Erstellt
Freitag, 01. Dezember 2023
Bewertung des Tests
(0 Stimmen)
Aufrufe
120 views
  • Biersorte
    Ale
  • Alkoholgehalt
    5,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Gräflich von Mengersen'sche Dampfbrauerei GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Brakel-Rheder
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Info

    Im ersten Türchen des Kalea-Adventskalenders ist immer ein Bier der "Perlenzauber"-Reihe, das jedes Jahr von einer anderen Brauerei gebraut wird.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.

     

    Design

    Wie jedes Jahr die Taucherin, die durch das Bullauge guckt. Farblich werden Blautöne verwendet.

     

    Bieraussehen

    Angemessene Schaumentwicklung mit durchschnittlich feiner Konsistenz. Farblich liegt das Bier zwischen tiefem Goldgelb und bernstein. Zudem ist es klar. Für ein Pale Ale ist es recht dunkel.

     

    Geruch

    Angenehm fruchtig nach Tropenfrüchten, vordergründig Ananas. Im Glas ähnlich, etwas mehr in die Zitrus-Richtung.

     

    Geschmack

    Durchschnittlich rezent im Antrunk, relativ würzig zu Beginn, auch das Malz ist zu erkennen. Die Fruchtnoten sind dann auch tonangebend, wobei Zitrus deutlich im Vordergrund steht. Zusätzlich ist es ein wenig seifig. Der Abgang ist leicht trocken und von durchschnittlicher Länge. Insgesamt ist das Bier ganz gut zu trinken, wobei es ein wenig harmlos erscheint.

     

    Fazit

    Ganz nettes Pale Ale, welches allerdings nicht lange in Erinnerung bleiben wird.

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    2-
  • Geruch
    2
  • Geschmack
    3+
  • Gesamtnote
    3+
Share this post
FaceBook  Twitter