Rise Aero Hertug Hans No.5 Valnod

Autor
Wolf
Erstellt
Freitag, 06. September 2019
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
153 views
Rise Aero Hertug Hans No.5 Valnod
  • Biersorte
    Bockbier
  • Alkoholgehalt
    7,0%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Rise Bryggeri A/S
  • Stadt
    Ærøskøbing
  • Land
    Dänemark
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: SuperBrugsen, Skaerbaek, Dänemark.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Zucker, Hefe, Hopfen, Antioxidantien E300, Walnussaroma.

     

    Design

    Außen vom Etikett ranken sich Hopfendolden, von unten erscheint eine große Hopfendolde. Sieht soweit ganz okay aus.

     

    Bieraussehen

    Es entsteht eher etwas weniger Schaum, weöcher auch von recht grobkörniger Konsistenz ist. Farblich ist das Bier ein Mix aus Kupfer, Bernstein und Hellbraun. Zudem ist es leicht opal.

     

    Geruch

    Aus der Flasche leicht würzig, karamellig. Im Glas nussig-kernig, mit etwas Phantasie kann man das Walnussaroma spüren. Zudem ist es unterschwellig süß und leicht würzig. Insgesamt für ein Bockbier aber doch eher auf der milden Seite.

     

    Geschmack

    Im Antrunk zunächst dünn, dann baut sich aber doch eine gewisse Vollmundigkeit auf. Von Beginn an sehr karamellig, leicht würzig, nussig-kernig, allerdings auch etwas chemisch. Dieses leicht klebrige Mundgefühl, wie man es von vielen Bockbieren kennt, ist hier ebenfalls vertreten. Der Abgang ist dezent bitter und durchschnittlich lang. Das Walnussaroma ist kaum zu erschmecken. Insgesamt kann man es trinken, es tut nicht weh, aber dennoch ist es für die Sorte doch irgendwie zu belanglos.

     

    Fazit

    Unspektakuläres Bockbier von der kleinen Insel Ærø.

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    3
  • Geschmack
    3-
  • Gesamtnote
    3-
Share this post
FaceBook  Twitter